zum Inhalt springen

Allgemeines zum Sprachkurs Griechisch

Der Kurs Griechisch I richtet sich als erster Teil eines dreiteiligen Kurses an Studierende der Evangelischen Theologie. Teil II folgt im Sommersemester, Teil III als Ferienintensivkurs in den darauf folgenden Semesterferien. Dieses Kursangebot bietet die Möglichkeit, innerhalb eines knappen Jahres die für die Graecumsprüfung erforderlichen Griechischkenntnisse zu erwerben.

Der Kurs zielt ferner darauf ab, schon in der Spracherwerbsphase zunehmend Texte zu erschließen, die eine hohe Affinität zu theologischen Studieninhalten aufweisen und dadurch die Relevanz fundierter Griechischkenntnisse aufzeigen. 

Sprachkurs Griechisch findet immer im Seminarraum Klosterstraße 79e montags, mittwochs und freitags zwischen 14:00 und 15:30 Uhr statt.

 

Griechisch I im Wintersemester

Für die Arbeit im Sprachkurs Griechisch I wird das Lehrbuch „Kantharos“ zugrunde gelegt, ergänzt von weiteren Materialien, die als Kopien oder in elektronischer Form bereitgestellt werden. Vorkenntnisse im Griechischen werden nicht vorausgesetzt.

Da eine realistische Einschätzung des Lernstandes für die Teilnehmerinnen und Teilnehmer ebenso wichtig ist wie für den Dozenten, sind Vokabeltests und Probeklausuren feste Bestandteile der Kursplanung.

 

Griechisch II im Sommersemester

Der Sprachkurs Griechisch II knüpft an den Griechisch-I-Kurs des Wintersemesters an und setzt in der ersten Hälfte die dort begonnene Spracherwerbsphase mit dem Lehrbuch "Kantharos" fort. Ergänzt wird die Lehrbuchphase durch den Rückgriff auf griechische Texte des frühen Christentums. In der zweiten Kurshälfte erfolgt der Übergang zur Lektüre von Platons "Apologie des Sokrates"; lektürebegleitend werden wichtige Themen der griechischen Grammatik wiederholt und vertieft.

 

Griechisch III in den Sommersemesterferien

Der Sprachkurs Griechisch III knüpft an den Griechisch-II-Kurs des Sommersemesters an und wird in den Sommersemesterferien im Rahmen eines Intensivkurses an der Universität Bonn abgehalten. 

Dieser Ferienkurs dient der intensiven Vorbereitung auf die Prüfung zum staatlichen Graecum. 

Die kontinuierliche Lektüre von Platons "Apologie des Sokrates" sowie die gezielte Wiederholung und Vertiefung relevanter Grammatikkapitel werden fortgesetzt. Begleitend zum Kurs werden Übungsklausuren gestellt und korrigiert.

 

Anmeldeverfahren

Zum Sprachkurs Griechisch kann man sich immer zum jeweiligen Wintersemester anmelden. Bitte schreiben Sie dazu bis jeweils zum 3. Oktober eine Mail an Frau von der Thüsen: cvdthues(at)uni-koeln.de mit der Angabe Ihrer Matrikelnummer. Die Anmeldung ist verbindlich. Auch ein Quereinstieg in den Kurs ist mit entsprechenden Voraussetzungen möglich. Bitte nehmen Sie dazu mit dem Dozenten Kontakt auf.

 

Der Dozent

Der gesamte Kurs wird durch StR i.H. Dr. Arnold Becker verantwortet. Bei fachspezifischen Fragen können Sie sich an ihn wenden: arnold.becker(at)uni-bonn.de

 

Zugrunde liegende Literatur

  • Kantharos (2007). 2. Aufl., [Nachdr.]. Stuttgart [u.a.]: Klett.
  • Kantharos Schülerarbeitsheft. 
  • Lahmer, Karl (1991): Grammateion. Griechische Lerngrammatik - kurzgefaßt. 1. Aufl. Stuttgart: Klett.
  • Bornemann, Eduard (1978): Griechische Grammatik, unter Mitwirkung von Ernst Risch, Braunschweig: Diesterweg.
  • Grund- und Aufbauwortschatz Griechisch; Klett: ISBN 3–12–663210–6