skip to content

Systematische Theologie

 

Prof. Dr. Folkart Wittekind

Institut für Evangelische Theologie
der Universität zu Köln
Dienststelle Wilhelm-Backhaus-Str. 1
50931 Köln
E-Mail: folkart.wittekindSpamProtectionuni-koeln.de
Tel.: 0221/470-1360

 

Sprechzeiten

Jeden Montag von 12:00-13:00 Uhr

Eine vorherige Anmeldung per Mail ist nicht erforderlich.
Bitte informieren Sie sich ergänzend auch unter "Änderungen wegen des Corona-Virus" über kurzfristige Anpassungen der Sprechzeiten.

 

Werdegang

  • 1963 geboren
  • verheiratet, vier Kinder
  • 1981-1987 Studium der Ev. Theologie und Philosophie in Tübingen und München
  • 1987-1989 Assistent am Institut für Hermeneutik in Tübingen
  • 1992 Promotion in München
  • 1992-1996 Vikariat in Bochum
  • 2000 zweites theologisches Examen
  • 1999 Habilitation in Bochum
  • 1999-2005 Assistent am Lehrstuhl für Praktische Theologie / Homiletik in Bochum
  • 2003-2009 Heisenbergstipendium
  • seit 2003 Lehraufträge in Köln,
  • 2011 Umhabilitation nach Köln
  • Vertretungsprofessuren 2002 Duisburg, 2004 München, 2007-2009 Bethel, 2013 Essen
  • Seit 2021 Professur für Systematische Theologie an der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität mit Dienstsitz an der Universität zu Köln

 

Forschungsschwerpunkte

  • Religionsphilosophie seit der Aufklärung
  • Dogmatik und Dogmengeschichte des Protestantismus
  • Kulturtheologie, Literaturtheologie, Theologie und populäre Kunst, Religion in der Kinder- und Jugendliteratur
  • theologische Moderne- und Säkularisierungstheorien

 

Publikationen (Auswahl)

Monographien

  • Theologie religiöser Rede. Ein systematischer Grundriss, Tübingen 2018.
  • Geschichtliche Offenbarung und die Wahrheit des Glaubens. Der Zusammenhang von Offenbarungstheologie, Geschichtsphilosophie und Ethik bei Albrecht Ritschl, Julius Kaftan und Karl Barth (1909-1916) (Beiträge zur historischen Theologie Bd. 113), Tübingen 2000. (Habilitationsschrift Bochum 1999)
  • Religiosität als Bewußtseinsform. Fichtes Religionsphilosophie 1795-1800 (BevTh 114), Gütersloh 1993. (Dissertation München 1991/92 unter dem Titel: Religion zwischen allgemeinem Anspruch und individueller Wirklichkeit. Eine systematische Interpretation von J.G.Fichtes Aufsatz „Über den Grund unseres Glaubens an eine göttliche WeltRegierung“ unter Bezug auf Friedrich Karl Forberg und Ernst Platner)

Aufsätze

  • Allgemeine Transzendenz – bestimmte Offenbarung? Zur Struktur von Wahrheit und Offenbarung im interreligiösen Diskurs und im Kontext einer Theologie religiöser Rede, in: Walter Homolka (Hg.), Christus der Erlöser – Christologie im jüdisch-christlichen Dialog, erscheint vorauss. 2019.
  • Christologie im Kontext der systematischen Theologie religiöser Rede, in: Christian Danz / Georg Essen (Hgg.), Dogmatische Christologie in der Moderne. Problemkonstellationen gegenwärtiger Forschung, erscheint vorauss. 2019.
  • Jesu Wort und Jesus als Wort Gottes. Systematische Überlegungen zur Möglichkeit der Rückfrage nach dem historischen Jesus, in: Christian Danz / Michael Hackl (Hgg.), Transformation der Christologie. Herausforderungen, Krisen und Umformungen, Göttingen 2019, 123-145.
  • Rationale Theologie - nichtrationaler Glaube. Eine Grundlegung der Theologie als Wissenschaft in enzyklopädischer Absicht, in: Gerhard Schreiber (Hg.): Interesse am Anderen. Interdisziplinäre Beiträge zum Verhältnis von Religion und Rationalität. Für Heiko Schulz zum 60. Geburtstag, Berlin/Boston 2019, 537-556.
  • Geschichte als Thema der Theologie (zus. mit Michael Murrmann-Kahl), in: ThLZ 144, 2019, 279-296.
  • Verlust des Ichs oder Sinn des Lebens? Die Entwicklung des Erzählens vom Tod des Kindes in der KJL, in: Christian Danz / Michael Murrmann-Kahl (Hgg.), Verlust des Ichs in der Moderne? Erkundungen aus literaturwissenschaftlicher und theologischer Perspektive, Tübingen 2019, 149-186.
  • Der Individualisierungsprozess der Moderne und der Protestantismus. Theologie- und kulturgeschichtliche Überlegungen, in: Jörg Dierken / Arnulf von Scheliha / Sarah Schmidt (Hgg.), Reformation und Moderne. Pluralität – Subjektivität – Kritik, Berlin / Boston 2018, 479-503.
  • Das Dämonische in Tillichs Dresdener Dogmatik. Theologie- und werkgeschichtliche Hintergründe der schöpfungstheologischen Sündenlehre und ihrer Bezüge zur Kultur- und Geschichtsphilosophie, in: Christian Danz, Werner Schüßler (Hgg.), Das Dämonische. Kontextuelle Studien zu einer Schlüsselkategorie Paul Tillichs, Berlin / Boston 2018, 69-123.
  • Christologie und Religionen bei Karl Barth, in: Susanne Hennecke (Hg.), Karl Barth und die Religion(en). Erkundungen in den Weltreligionen und der Ökumene, Göttingen 2018, 107-126.
  • ...

Lexikonartikel

  • Art. Julius Kaftan, in: Harald Matern / Georg Pfleiderer (Hgg.), Religion in der Theologie des 19. Jahrhunderts, erscheint vorauss. 2019.
  • Art. Dorothee Sölle, in: Thomas Martin Schneider / Joachim Conrad / Stefan Flesch (Hgg.), Zwischen Bekenntnis und Ideologie. 100 Lebensbilder des rheinischen Protestantismus im 20. Jahrhundert, Leipzig 2018, 334-336.
  • Art. Eschatologie, in: Christof Landmesser (Hg.), Bultmann Handbuch, Tübingen 2017, 323-334.
  • Art. Weihnachtsfeier, in: Martin Ohst (Hg.), Schleiermacher-Handbuch, Tübingen 2017, 178-188.
  • ...

Rezensionen

  • Rez. Paul Tillich: Advanced Problems in Systematic Theology. Courses at Union Theological Seminary, New York, 1936-1938, hrsg. und mit einer hist. Einleitung vers. von Erdmann  Sturm  (=  Ergänzungs-  und  Nachlassbände  zu  den  Gesammelten  Werken  von  Paul Tillich, Bd. XIX, Berlin/Boston: Walter de Gruyter 2016), in: International Yearbook for Tillich-Research (hrsg. v. Danz, Christian / Dumas, Marc / Schüßler, Werner / Stenger, Mary Ann / Sturm, Erdmann) Bd. 12, 2017, 171-177.
  • Rez.: Marco Hofheinz, Theologische Religionskritik, in: ThLZ 141, 2016, 681-683.
  • Rez.: Wilfried Weier, Gibt es objektive Wahrheit?, in: ThLZ 141, 2016, 245-246.
  • Rez.: Eschatologie. Zur Diskussion in neueren Sammelbänden, in: Theologische Rundschau (ThR) 2015, 1-42.
  • Rez.: Eric Hall / Hartmut von Sass, Groundless Gods 2014, in: ThLZ 140, 2015, 1277-1279.
  • Rez.: Thomas Buchheim / Friedrich Hermanni / Axel Hutter / Christoph Schwöbel (Hgg.), Gottesbeweise als Herausforderung für die moderne Vernunft, in: ThLZ 139, 2014, 620-622.
  • ...